Neuigkeiten

ANFRAGE

 

08. März 2017

CLARK erweitert Lagertechnikprogramm: Elektrischer Handhubwagen, Elektro-Hochhubwagen

Höher, schneller, weiter

Duisburg, März 2017. CLARK rüstet sein Produktportfolio im Wachstumsmarkt der Lagertechnikprodukte kontinuierlich auf. Nach dem Launch der CLARK Compact Range für Nieder- und Hochhubwagen mit 1,0 - 2,0 Tonnen Tragfähigkeit erweitert CLARK sein Lagertechniksortiment erneut. CLARK Geschäftsführer Rolf Eiten: „Mit der Markteinführung des elektrischen Handhubwagens WPio12 mit Lithium-Ionen-Technologie und des Elektro-Hochhubwagens PSX16 mit Plattform und Seitenschutzbügeln ergänzen wir nicht nur gezielt unser Produktportfolio, sondern erschließen auch neue Anwendungen und Absatzmärkte.“ Das Lagertechnik-Sortiment von CLARK umfasst zwischenzeitlich mehr als 15 Baureihen in den Segmenten Elektro-Niederhubwagen (1,2 - 2,0 t), Elektro-Hochhubwagen (1,0 - 2,0 t), Elektro-Schubmaststapler (1,4 - 2,0 t) sowie den Elektro-Dreirad-Schlepper (4,0 - 7,0 t).

Elektrischer Handhubwagen WPio12
Elektronisches Heben und Fahren, nur 120 Kilogramm Eigengewicht inklusive Batterie und eine Einsatzzeit von bis zu drei Stunden bei vollständig aufgeladenem Akku (24V 20 Ah) – der elektrische Handhubwagen WPio12 ist nicht nur das erste CLARK Fahrzeug mit Lithium-Ionen-Technologie, sondern setzt auch frische Impulse der Effizienz im konventionellen Markt für Handhubwagen. Bei 100-prozentiger Entladung beträgt die Ladezeit des Lio-Akkus nur 2,5 Stunden, wobei auch Zwischenladungen problemlos möglich sind. Mit bis zu 1.000 Ladezyklen weist der wartungsfreie Akku die nahezu doppelte Lebensdauer von Blockbatterien auf. Die Verlängerung der Einsatzzeit ist problemlos durch werksseitig verfügbare handliche Wechsel Akkus möglich. Zum Einsatz kommt der WPio12 (1,2 t Tragfähigkeit) überall dort, wo normalerweise ein klassischer Handhubwagen eingesetzt werden würde, z.B. beim Transport von Paletten über kurze Distanzen, im Lager, im Verkaufsraum sowie der Be-/Entladung von LKW. Exzellente Manövrierbarkeit und kompakte Abmessungen sorgen für wirtschaftliches, präzises Last-Handling: Optimal geeignet ist der Handhubwagen zum Beispiel für die Mitnahme auf dem LKW. Der Wenderadius ist mit 1.390 mm bewusst klein gehalten und das sehr geringe L2-Maß von 390 mm (Länge einschließlich Gabelrücken) bedeutet außerdem keinen Verlust eines Palettenstellplatzes bei der Mitnahme im LKW. Die neuen kleinen Kraftpakete werden voraussichtlich ab Ende des 2. Quartals 2017 in die Auslieferung starten.

Elektro-Hochhubwagen PSX16
Ob zur Be- und Entladung von LKW, zum schweren Materialtransport im Lager oder beim harten industriellen Einsatz: Der neue CLARK Elektro-Hochhubwagen PSX16 mit 1,6 Tonnen Tragkraft erweitert die existente CLARK Palette gezielt: Seitliche Stützbügel, die serienmäßige Plattform und Hubhöhen bis 5.800 mm entsprechen den Kundenanforderungen nach maximaler Umschlagleistung – CLARK typisch ist das herausragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Das zuverlässige, wartungsarme AC-Aggregat des PSX16 ermöglicht hohe Fahrgeschwindigkeiten bis 8/8 km/h. Sicherheit und Komfort erhöht die elektrische Servolenkung mit proportionaler Geschwindigkeitsreduzierung in Kurvenfahrten. Der CLARK Hochhubwagen kann mit Batterien bis zu 24V 500Ah ausgerüstet werden, im Standard mit 375Ah-Batterien. Leistungsstarke Traktionsbatterien sowie der serienmäßige seitliche Batteriewechsel ermöglichen Zwei- und Dreischichteinsätze. Die serienmäßig faltbare Plattform garantiert optimale Einsatzvoraussetzungen sowohl für den Einsatz als Plattformgerät sowie als Mitgängergerät. Die serienmäßige Proportionalhydraulik trägt bei zu einer hohen Produktivität des Fahrzeugs. Diese neuen Fahrzeuge für den harten industriellen Einsatz werden voraussichtlich ab Ende des 2. Quartals 2017 ausgeliefert werden.

 

Bilder

CLARK PSX16-Einsatz(01)
CLARK PSX16-Freisteller
CLARK WPio12-Einsatz(01)
CLARK WPio12-Freisteller

Drucken